Hartz Fear
Hartz Fear Logo


Hartz 4 the millions

Kein Job, Hartz 4 beziehen müssen?
Sie waren jung und brauchten das Geld.
Da war sie da, die Idee – mit Hartz Fear zur Million – für Millionen!
Mit Hartz Fear leisten wir unseren sozialen Beitrag für die Gesellschaft und die Schwer-Metall-Industrie.

Job done!

Vielen Dank nochmal an die Empfehlung von unseren Kollegen von B.O.A.!
Nach 3 Castings ist die Band nun wieder vollständig.
Ausserdem munkelt man, es gäbe vielleicht ein sechstes Mitglied….

Band


Drums

Junior

Message

Bass

Analog Man

Message

Guitar

King K.

Message

Guitar

Mr. Red

Message

Vocals

Rob M.

Message

Likes

0

Videos

0

Covers

0

Originals

0

Gigs

0

Audio


Derzeit gibt es nur Vorproduktionen.
Offizielle Releases folgen in Kürze!

Gigs

Commin‘ soon!

Hartz Fear Logo

Das Heavy Metal Suchmaschinen Manifest


Was ein Hartzer nicht alles macht um nicht zwischen "Millions" of anderer Bands in Vergessenheit zu geraten. 300 sollen es sein! 300 Wörter des "Heavy Metal" im Körper dieses intermedialen Dokumentes den suchenden Maschinen zu trotzen. Mögen die Googlegötter "Hartz Fear Of The Dark" wohl gesonnen sein und wir damit verdammt zur Ewigkeit des Metal.

Auf der Suche nach dem "Hartz" möge die "Fear" von "Millions" in "The Darkside" verschwinden. Es gibt "No Return"! Ein langer, hartziger "Walk" steht uns bevor... Über die "Rocks", durch "Bloody Roots", bei welchen schnell mal der Vocalist "Lost" geht. Es gilt Zeiten mit nur einer "Handful Of Rain" die "Your Demice" bedeuten können zu überwinden um durch "Seek And Destroy" den "Medic Psycho Test" zu bestehen.

"Sad But True", aber nur mit dieser "Synphony Of Destruction" ist es "Hartz Fear" möglich die SEO der Bings und Googles zu meistern. "Killing In The Name Of" Metal heißt es ab sofort. Ihr dürft uns "Wishing Well"!
Bis dahin....

Hartz Fear rocks!

Kontakt